Alle Event Konzert

klasik Müzik – 20.03.16 – Staatsoper Istanbul meets Ulmer Nachwuchspianisten | 20 Bilder

 

Der HDB Ulm / Neu-Ulm e.V. präsentiert klasik müzik. Eine musikalische Reise von Westeuropa zum Kaukasus.

Interpreten:
NURSEL ÖNCÜL – SOPRAN // OTILIA MARIA RADULESCU IPEKSU – SOPRAN // NURSEL DINLER – MEZZOSOPRAN // TERANE ABBASZADE – KLAVIER // ENIS-ENGIN ÜLKER – KLAVIER

Bilder dürfen nur nach schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Alle Bilder in voller Auflösung gibt es auf Anfrage.

Copyright 2016 – C. Can // CIMBOO PHOTOGRAPHY

 

Pressetext

Das Konzert „klasik müzik“ war für den Verein in der Programmreihe Deutsch-Türkische Wochen ein einmaliges Ereignis-trotz sonst traditionell auch vielfacher kultureller Inhalte im regelmäßigen Jahresprogramm aus verschiedenen Sparten der Kunst und Kultur.

Das Besondere war, dass zum aller ersten Mal ein reines Klassik-Konzert mit internationalen KünstlerInnen auf einer klassischen musikalischen Reise von Westeuropa bis Kaukasus eine Veranstaltung darstellte.

Daher war insbesondere die Vorbereitung und Organisation eine ganz ungewohnte Herausforderung für den Vorstand und die Helfer des HDB.

Denn es galt, jung und alt, national und international und Profi und Nachwuchstalent zu einem Kunstereignis dieser Form zusammen zu führen.

Die große Resonanz und der Verlauf haben uns einen erfolgreichen Abend genießen lassen, da es tatsächlich nicht nur ein Hör- sondern auch ein Hochgenuss der klassischen Musik mit unter anderem einer ungewohnten Interpretation von klassischen türkischen Volksliedern war und das von Künstlerinnen unterschiedlicher Herkunft aus der Türkei,Rumänien, Aserbaidschan und von einem deutsch-türkische Nachwuchspianisten geboten wurde.

Dies hat uns als Veranstalter unter anderem mit der Unterstützung durch die Kulturabteilung der Stadt Ulm, mit den vielfachen Glückwünschen und Dankesworten angesichts eines solchen seltenen Kunstereignisses besonders erfreut.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist zum einen, dass in der Türkei die Tradition der Opernmusik im Vergleich nicht sehr lange besteht und die Gründungsväter der Konservatorien zum Teil deutsche Künstler und Pädagogen in der Flucht vor der Naziherrschaft waren.

Zum anderen ist gerade derzeit durch die drohende Abschaffung der staatlichen Förderung dieser Form der klassischen Musik auch die Zukunft der Künstlerinnen in der Türkei prekär.

Daher ist der Vorstand froh, mit dieser besonderen Veranstaltung wie auch sonst stets mit dem übrigen Programminhalt kulturelle Bildung, Kultur- und bildungspolitische Inhalte für ein friedliches Zusammenleben der Menschen auch in unserer Stadt Ulm bieten zu können.

Haydar Süslü
Vorstandsvorsitzender HDB Ulm / Neu-Ulm e.V.